Fotoleistes KSD

07.02.2017

Zweite Projekt-AG von "Finance-4-U" präsentiert ihre Ergebnisse

Jugendliche der AG am Karl-Schiller-Berufskolleg dürfen sich ab sofort Jugendfinanz-Coaches nennen.

Larissa Jakobsmeyer (2.v.r.u.) und die Jugendfinanz-Coaches

Am vergangenen Donnerstag präsentierte die zweite Projekt-AG von „Finance-4-U“ am Karl-Schiller-Berufskolleg den Klassen der AG-Teilnehmenden und der stellvertretenden Schulleiterin die Arbeitsergebnisse der vergangenen Monate. Außerdem erhielten die Jugendlichen im Rahmen der Veranstaltung ihre Zertifikate, mit denen sie sich ab sofort Jugendfinanz-Coaches nennen können.

Das Projekt „Finance-4-U“ läuft nun seit Anfang 2015 am KSBK und neigt sich dem Ende. Im Rahmen des Projekts hat sich auch im Jahr 2016 eine AG aus Schülerinnen und Schülern gebildet, die sich mit den Themen Geld, Konsum und Schulden auseinandergesetzt hat.

„Finance-4-U“ ist ein Kooperationsprojekt des SKM Dortmund e.V. mit dem Karl-Schiller-Berufskolleg. Ziel des Projekts ist es, junge Menschen über den bewussten Umgang mit den eigenen Finanzen aufzuklären und ihnen wichtige Tipps und Hilfestellungen zum Thema Geld mit an die Hand zu geben. Im Mittelpunkt des Projekts steht die Projekt-AG, in dessen Rahmen die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler zu Jugendfinanz-Coaches ausgebildet wurden. Ziel ist es, dass sie ihr erworbenes Wissen dazu einsetzten, Mitschülerinnen und Mitschüler beratend zu unterstützen, die ihrerseits Probleme oder Fragen im Hinblick auf die eigenen Finanzen haben.

„Gerade auf der Schwelle zu Erwachsenenleben, auf der unsere Schüler jetzt stehen, spielt das Thema Geld eine ganz besondere Rolle“, weiß auch Larissa Jakobsmeyer, die im Auftrag des SKM das Projekt am KSBK durchführt. „Gerade in jungen Jahren ist es wichtig, mit dem Geld haushalten zu lernen. Das erste eigene Gehalt, der erste eigene Haushalt, das erste eigene Auto – viele Fragen, Probleme und Ausgaben stehen an. Umso wichtiger ist es, dass die jungen Menschen bereits rechtzeitig über den bewussten Umgang mit den eigenen Finanzen informiert werden.



Kontakt

KSD-Dortmund
Propsteihof 10
44137 Dortmund
Tel.: 02 31 / 1 84 83 51
Fax: 02 31 / 1 84 83 50
E-Mail: info(at)ksd-dortmund.de

 

 
 

Allg. Sozialberatung SkF HördeBüro für soziale FragenJugend in Arbeit plusSchulsozialarbeit IN VIA
Allgem. SozialberatungBvB rehaspezifischJugendmigrationsdienstSchulsozialarbeit SkF Dortmund
Ambulante ErziehungshilfeBvB StandardJugendschutzstelleSchulsozialarbeit SKM
Angebote für SeniorInnenErziehungsberatungKindertagespflegeSchwangerschaftsberatung
ArbeitsgelegenheitenFamilienhebammeKOBER ProstituiertenberatungStadtteilbüro Hörde
BabylotsinFrauenprojekteMehrgenerationenhausStromspar-Check Kommunal
BahnhofsmissionFreie Zeit für FamilienPatenprojektVormundschaften (SkF Hörde)
Beratungsstelle Jugend/BerufFreiwilliges Soziales JahrProjekt „AKTIV“Vormundschaften (SkF)
Betreuungsverein SkF DOFrühe HilfenRechtliche Kurzberatung[U25] Suizidprävention
Betreuungsverein SKMHaushalts- & BudgetberatungSchuldenprävention 
BISS - Beratung f. BetreuerInfo-Service St. JosephSchuldnerberatung SkF Hörde 
BISS - Beratung f. BetreuerInfo-Service St. JosephSchuldnerberatung SKM